Wir in Facebook

Sarah "Tabitha" Babbitt, Erfinderin der Kreissäge

07. Juni 2018

Sarah Babbitt gilt den meisten als die Erfinderin der Kreissäge. Sie war eine Werkzeugmacherin und Erfinderin und hat auch noch andere Sachen erfunden, wie zum Beispiel eine Art von Serienproduktion von Eisennägeln, oder gegen Ende ihres Lebens falsche Zähne (sie hatte bereits ein Wachsmodell gefertigt). Babbitt gehörte zu den „Shaking Quakern“, einer Art religiöser Sekte, die im 18. Jahrhundert in England gegründet wurde und in der zu Beginn Frauen das Sagen hatten. Die „Shaking Quaker“ wurden wegen ihrer Schüttelbewegungen bei den Gottesdiensten so genannt. Die Shakers besiedelten auch New Lebanon bei New York. Sarah Babbitt gehörte zu den Harvard Shakers in Massachusetts, einer Gruppe, die anscheinend sehr aktiv in Erfindungen war und in der Frauen und Männer relativ gleichberechtigt lebten. Sie verdienten ihr Geld mit der Holzproduktion. 1779 geboren, wurde Sarah Babbitt bereits mit 14 Jahren eine Shaker.

Bildcredit: https://thehuffmanpost.com/2017/03/09/hers-day-thursday-54/

Der Überlieferung nach saß Sarah, genannt Tabitha, am Spinnrad und beobachtete die Säge in Aktion neben ihrem Arbeitsplatz. Sie dachte sich, dass es doch viel effektiver wäre im Kreis zu sägen, statt nur Auf und Ab – eben ähnlich wie bei einem Spinnrad. Sie beobachtete eine spezielle Säge, die schwierig zu handhaben war und von zwei Leuten bedient werden musste.

Kein Patent eingereicht!
Sie patentierte ihre Erfindung, die 1813 als erstes Modell in einer Wassermühle verwendet wurde nicht, damit sie jeder nutzen konnte. Die Shaker patentierten ihre Erfindungen aus Überzeugung grundsätzlich nicht. Die Shaker waren auch PazifistInnen. Drei Franzosen patentierten aber Babbitts Erfindung der Kreissäge einfach drei Jahre später auf ihre eigenen Namen. Das war leider möglich. Die werden einiges an Geld mit Babbitts Erfindung gemacht haben.

Dieses Portrait entstand im Rahmen der Workshopreihe "Frauen*portraits erleben", welche von der MA57 FrauenStadt Wien gefördert werden und wurde beim Workshop "Kettensägen Basics und Gartenwerkzege schärfen/reparieren" vorgestellt.

Neueste Artikel

2020 (1)

April (1)